Scheunenrock 2017

 


 

Beat-Knights – http://www.beat-knights.de/

Auf vielen Open Air- und anderen Veranstaltungen hat die Band das Publikum zu begeistern gewusst.
Ob vor mehr als 6000 Zuschauern auf riesigen Bühnen oder ob vor 80 Fans in Kneipen, immer geben diese Vollblut-Musiker alles ohne Kompromisse.
Das Publikum kann regelrecht deren Spiellaune in den verschwitzten Gesichtern sehen und ihre Faxen mit typisch britischem Humor hören. Alles ist authentisch und lebt von der Spontanität.

„Die Leute vor der Bühne sind für uns sehr wichtig. Je mehr die mitgehen und uns fordern, desto mehr drehen wir auf. Das ist dann unsere Droge, denn wir sind eine absolute Live-Band!“ sagt Steve Young, der Boss der vierköpfigen Showband.

Ihn selbst nennen die anderen liebevoll und bewundernd „Madman“ – der Verrückte. Er fegt wie der Teufel persönlich – like Mick Jagger – über die Bühne. Je größer die Bühne, desto besser.
Anfang der 70’s war Steve Young mit der englischen legendären Rock-Band Status Quo für ca. drei Jahre zusammen und blieb danach in Deutschland. Schrieb Songs für verschiedene Bands und Sänger, arbeitete als Radio- und Show-DJ für die in Deutschland stationierte britische Armee.
Nach einer mehrjährigen Musiker-Pause suchte und fand Steve die richtigen Musiker für seine Rock’n’Roll-Band „The Beat-Knights“.

Ehemalige englische Soldaten, die nach der Armeezeit in Deutschland geblieben sind und die in verschiedenen Bands in Deutschland spielten und originale, britische Rock’n’Pop Musik authentisch rüberbringen konnten. Inzwischen sind auch Musiker aus Germany dabei.



Super-Queen – http://www.super-queen.de/

Weltweit einzige Queen und Supertramp Akustikcoverband!

Man nehme drei Musiker, eine einzigartige Idee, und man hat zwei Bands von Weltrang. Welche Band auf diesem Planeten kann schon von sich behaupten, ausschließlich die Musik von Queen oder Supertramp akustisch zu rocken? Super-Queen performt mit Saxophon, Keyboard, Cajon und Akustik-Gitarre, gespickt mit originellen Percussions. Dazu eine beeindruckende stimmliche Darbietung, die insgesamt E-Gitarren, Bässe und Schlagzeuge der Originalbands vergessen lassen.

Der außergewöhnlich harmonische Klang bietet akustische Leckereien bei traumhafter Musik.

So kontrovers wie die Idee, die Größen der 70/80er Queen und Supertramp, die unterschiedlicher nicht sein können, zu covern, so eigensinnig ist die Besetzung der Instrumente. Denn Super-Queen beschränkt sich lediglich auf den Einsatz von Keyboard, Saxofon, Percussion und akustische Gitarre und brilliert zudem durch den beeindruckenden dreistimmigen Gesang. Dabei gelingt es dem 2008 gegründeten Trio der leisen Töne immer wieder bei ihren Konzerten das Publikum zu überzeugen und in den Bann der Hits von gestern zu ziehen. Nach eigener Aussage ist der musikalische Stil dieser Band „eigenwillig geil“!

Es erwarten den Zuhörer ein Queen und Supertramp- Repertoire von mehr als 25 Welthits (wie Bohemian Rhapsody, KillerQueen, Dont stop me now, Dreamer, Take the long way home, Breakfast in amerika) .